Bailment ist eine Lieferung von Waren für einen bestimmten Zweck unter der Voraussetzung, dass sie nach Erreichen dieses Zwecks zurückgegeben werden. Im Falle eines Vertrages der Entgleisung, gibt es nur die Änderung des Besitzes und nicht Eigentum. Abbildung 7: Z verpfändete seine Ware mit A. Aber jetzt weigert sich Z, die Zahlung des gleichen zu machen. A kann nun entweder seine Waren verkaufen oder ein Verfahren gegen Z. einleiten. Ein Pfandvertrag legt fest, was geschuldet wird, das Eigentum, das als Pfand verwendet werden soll, und die Bedingungen für die Erfüllung der Schuld oder Verpflichtung. In einem einfachen Beispiel bittet John, sich 500 Dollar von Mary zu leihen. Mary entscheidet zuerst, dass John seine Stereoanlage als Sicherheit zusagen muss, dass er die Schulden zu einem bestimmten Zeitpunkt zurückzahlen wird.

Im Gesetz wird Johannes der Pledgor genannt, und Maria die Gepfände. Die Stereoanlage wird als verpfändete Eigenschaft bezeichnet. Wie in jedem gemeinsamen Pfandvertrag wird der Besitz des verpfändeten Vermögens auf den Pfandnehmer übertragen. Gleichzeitig verbleibt jedoch das Eigentum (oder der Titel) des verpfändeten Grundstücks beim Verpfändschaft. John gibt die Stereoanlage Mary, aber er besitzt sie immer noch legal. Wenn John die Schulden im Rahmen der vertraglichen Vereinbarung zurückzahlt, muss Mary die Stereoanlage zurückgeben. Aber wenn er nicht zahlt, kann sie es verkaufen, um seine Schulden zu befriedigen. v. persönliches Eigentum als Sicherheit für einen persönlichen Kredit von Geld zu hinterlegen. Wird das Darlehen bei Fälligkeit nicht zurückgezahlt, verfällt das verpfändete persönliche Vermögen an den Kreditgeber.

Die Immobilie wird als Sicherheit bezeichnet. Zusagen ist das gleiche wie Pfand. 2) zu versprechen, etwas zu tun. (Siehe: Bauer) Bei Pfändungen haben beide Parteien bestimmte Rechte und Verbindlichkeiten. Der Pfandvertrag stellt nur einen Satz davon dar: die Bedingungen, unter denen die Schuld oder Verpflichtung erfüllt und das verpfändete Vermögen zurückgegeben wird. Einerseits erstreckt sich das Recht des Verpfändungsverpflichteten auf die Verwahrung und den Schutz seines Eigentums, während es im Besitz des Pfandnehmers ist. Die Unterkunft kann nicht ohne Genehmigung genutzt werden, es sei denn, die Nutzung ist für ihre Erhaltung erforderlich, z. B. die Ausübung eines lebenden Tieres. Die unerlaubte Nutzung der Immobilie wird als Umwandlung bezeichnet und kann den Pfandnehmer für Schäden haftbar machen; daher sollte Maria Johns Stereo nicht benutzen, während sie im Besitz davon ist.

Da Pledge eine besondere Art von Bailment ist, sind daher alle wesentlichen Dinge der Entgleisung auch das Wesentliche des Versprechens. Abgesehen davon sind die anderen wesentlichen Dinge des Versprechens: Es ist richtig zu sagen, dass die Verpfändung eine besondere Art von Entgleisung ist. Da alle wesentlichen Bestandteile des Pfandes die gleichen sind wie die der Bailment. Bei beiden Verträgen geht es nur um bewegliche Sachen.