Wenn Sie einer Verhandlungseinheit angehören, die ihren Tarifvertrag 2018-2020 ratifiziert hat, wird dieser neue Vertrag unten erscheinen, sobald er von allen Parteien vorbereitet, korrekturgelesen und vollständig unterzeichnet wurde. Wenn es unten nicht angezeigt wird, können Sie die ratifizierten Vereinbarungen hier einsehen (siehe lokale Verhandlungen unter Verhandlungsaktualisierungen). Wenn Ihre Verhandlungseinheit die Verhandlungen mit Ihrer Schulgerichtsbarkeit nicht abgeschlossen hat, können Arbeitgeber keine willkürlichen Vergütungen oder Arbeitsbedingungen ändern. Ausgelaufene Tarifverträge werden bis zur Ratifizierung eines neuen Abkommens weiter überbrückt. Bei Fragen zur Tarifsituation in Sachsen bzw. zum Abschluss von Haustarifverträgen wenden Sie sich bitte an die ADEXA-Hauptgeschäftsstelle (info[at]adexa-online.de). Die Einstiegsgehälter in der Pharmaindustrie, die sonst nicht tarifvertraglich festgelegt sind, liegen laut Deutsche Aerzte Finanz zwischen 3.500 und 4.000 Euro. Absolventen können mit zusätzlichen 500 bis 1000 Euro im Monat rechnen. 40 Stunden pro Woche ist die vereinbarte Vollarbeitszeit. Alle Mitarbeiter in öffentlichen Apotheken haben Anspruch auf einen 33-tägigen Urlaub. Außerdem gibt es eine Vereinbarung über sechs Tage für einen Weiterbildungsurlaub für PT und Apotheker alle zwei Jahre. Eine verpflichtende Weiterbildung für PT oder Apotheker gibt es in Deutschland nicht.

Auf freiwilliger Basis kann Pt Punkte für ein Weiterbildungszertifikat sammeln, das von den Apothekenkammern reguliert wird. Bislang gibt es keinen Tarifvertrag für eine entsprechende Gehaltserhöhung. BVpta – www.bvpta.de Der “Bundesverband der Pharmazeutisch-Technischen Assistenten – BVpta e.V.” (= Bundesverband der pharmazeutischen Assistenten) ist ein Berufsverband für Pharmazietechniker (PTA), der in öffentlichen Apotheken, Krankenhäusern, Pharmaunternehmen, Forschung, öffentlichem Dienst, als Lehrer usw. tätig ist. Die BVpta handelt keine Tarifverträge mit den Arbeitgebern aus. Bitte besuchen Sie unsere Website www.adexa-online.de für weitere Informationen über unsere Arbeit und berufliche Ziele. Im ersten Arbeitsjahr verdient eine PT in einer öffentlichen Apotheke (tarifvertraglich) mindestens 1.968,00 € pro Monat. Dieser steigt in der höchsten Gruppe (nach 15 Jahren) auf 2.549,00 €. Die Tarifverträge finden Sie auf der ADEXA-Website.

ADEXA-Mitglieder haben auch Anspruch auf eine vereinbarte Sonderzahlung (ein Monatsgehalt). Die Tarifverträge der Apothekergewerkschaft Adexa geben auf, wie viel Verdienstpotenzial der Apotheker in staatlichen Apotheken besteht. Im Einzelfall hängt das Einkommen auch von den Standortbedingungen sowie der Größe und dem Einkommen der jeweiligen Apotheke ab. Für das volle Gehaltsraster, bitte greifen Sie auf das Gehaltsraster für TDSB-Lehrer: 2014-2019. ADEXA ist Gründungsmitglied von Employed Community Pharmacists in Europe. Das ist die Gewerkschaft Mitglied der European Association of Pharmacy Technicians (EAPT), eines Verbandes europäischer PTA-Gewerkschaften und -Berufsverbände. [36] 2018 gab es in Deutschland 19.423 private Gemeinschaftsapotheken. Nur ein Apotheker darf eine Apotheke besitzen und betreiben. Ein Apotheker kann eine Hauptapotheke und bis zu drei Tochtergesellschaften besitzen. 2014 gab es rund 4172 Tochtergesellschaften. Größere Kettenapotheken sind in Deutschland nicht erlaubt, aber es gibt verschiedene Formen von Kooperationen, bei denen die Apotheken in Privatbesitz sind, aber von einem gemeinsamen Einkauf, Werbung und Corporate Design profitieren.